SoMa DreieichAm 18. Mai fand beim SV Rot-Weiß Walldorf die diesjährige Ü50-Hessenmeisterschaft statt. Nach den letzten 2 Vizemeisterschaften hatte sich die SoMa viel vorgenommen. Doch in der Vorrundengruppe reichte es gegen Hassenhausen/Kirchhain und Hünfeld/Kirchhasel jeweils nur zum 1:1 durch Tore von Siggi Kaminski und gegen TürkGücü Frankfurt nur zum 0:0.Im letzten Gruppenspiel gegen Ueberau/Groß-Bieberau gelang mit einer konzentrierten Leistung mit Toren durch Martin Bürkle, einem Eigentor und Stefan Berg ein ungefährdeter 3:0 Sieg und damit der Einzug ins Viertelfinale.

Gegen den amtierenden Hessenmeister Hoechst Classique konnte ein verdientes 1:1 (Tor Siggi Kaminski) erspielt und erkämpft werden. Im fälligen 9-m-Schießen trafen alle 5 Dreieicher Schützen, Torwart Can Bill hielt einen gegenerischen 9 Meter und machte somit den Einzug ins Halbfinale perfekt.
Dort traf die SoMa auf den unangenehmsten Gegner des Turniers, die SG Darmstadt. Mit vielen Nicklichkeiten holten die Darmstädter eine 1:0-Führung heraus, die Siggi Kaminski 30 Sekunden vor Schluss verdientermaßen ausglich. Jedoch mit dem darauffolgenden Anstoß und dem letzten Angiff erzielten die Darmstädter die erneute Führung. Somit war der Traum der 3. Finalteilnahme hintereinander geplatzt.
Im Spiel um Platz 3 setzte sich die SoMa ohne Probleme mit 3:0 durch Tore von Hannes Schmidt und 2 Mal Olivier Wohlfahrt gegen Hünfeld/Kirchhasel durch. Im nächsten Jahr wird die SoMa Dreieich einen neuen Versuch auf die Ü50-Krone Hessens starten.

Zum Seitenanfang